John Albert Eke

Geschäftsführer Exxent Consulting, Eching

Nach seinem Studium der Wirtschafts- und Organisationswissenschaften an der Bundeswehr-Uni München und technischen Studien u.a. auch in Fort Bliss (Texas) ist John Eke seit nun 27 Jahren als Berater aktiv, lange Zeit davon als Partner, Vorstand bei diversen Beratungsgesellschaften. 

Seit 2012 ist er Gründer und Hauptgesellschafter der Exxent Consulting, einer mittelständischen Unternehmensberatung mit Schwerpunkt Strategie, Organisation, Logistik Prozesse und IT in den Branchen Lebensmittel, Health Care (Krankenhäuser), Industrie, SCM. In diesen Bereichen ist John Eke verantwortlich für Strategie, Marktentwicklung, Innovation, Produktentwicklung, Organisationsentwicklung-. Er betätigt sich als Co-Founder von Start Ups und ist Autor von diversen Fachartikeln und Konzeptentwickler für „SMART EXPORT“

Co-Referent Stefan Seibold

 

Thema:

Export erfolgreich realisieren
SMART EXPORT für den Mittelstand – Eine praktische Konzeptanleitung am Beispiel USA

Die etwas überholte Grundeinstellung, dass man zu erfolgreichem Export in den Ländern kostenintensive und eigene Vertriebs- und Betreuungsstrukturen aufbauen muss, trifft nicht mehr zu. In jedem Bier-Hot-Spot der Welt gibt es vorhanden und – wenn auch unterschiedlich – funktionierende Marktfunktionen und Player, die man frühzeitig und richtig einbinden und beteiligen sollte.

Importeuere haben eignene Portfolio-Manager und auch Vertriebe, Distributeure beherrschen die Absatzstätten Off- und On Trade, Service-Unternehmen bieten Unterstützungen als Brand-Ambassador an. Sind die Zielmärkte für das Unternehmen einmal definiert, startet der SMART EXPORT mit einer Markterkundung – und zwar „lasersharp“. Mit dem gezielten Wissensaufbau bauen wir gleichzeitig Beziehungen und Netzwerke auf, manchmal auch schon „Pre-Orders“ für Saisonbiere.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere